Kann man mit Wand-Pilates abnehmen, Frau macht Kniebeugen an Wand

Kann man mit Wand-Pilates abnehmen?

Kann man mit Wand-Pilates abnehmen? Aber sicher, denn es handelt sich dabei um ein sehr effektives Workout für den ganzen Körper, welches Kalorien verbrennt und dir beim Fettabbau hilft! In diesem Artikel werden wir untersuchen, ob der neue Fitnesstrend Wand-Pilates ein wirksames Mittel zur Gewichtsabnahme ist. Wir werden verschiedene Aspekte dieses Ganzkörpertrainings beleuchten und herausfinden, ob es tatsächlich dabei helfen kann, Kalorien zu verbrennen und Fett auf sichere und effektive Weise abzubauen.

Kann man mit Wand-Pilates abnehmen - Frau macht Übung

Was ist Wand-Pilates?

Wand-Pilates ist eine Variation des traditionellen Pilates-Trainings, das an einer Wand durchgeführt wird. Aber bevor wir uns mit der Frage beschäftigen, ob man mit Wand-Pilates abnehmen kann, werfen wir einen Blick darauf, was genau diese Trainingsmethode ausmacht und wie sie funktioniert. Beim Wand-Pilates werden ähnliche Prinzipien wie beim Boden-Pilates angewendet, jedoch mit dem zusätzlichen Widerstand und der Unterstützung der Wand. Diese Unterstützung ermöglicht eine verbesserte Ausrichtung des Körpers und eine gezieltere Arbeit an den Muskelgruppen.

Im Wesentlichen nutzt Wand-Pilates die Schwerkraft und den Widerstand der Wand, um Kraft aufzubauen, Flexibilität zu verbessern und die Körperhaltung zu korrigieren. Durch kontrollierte Bewegungen und Atemtechniken [2] werden die tief liegenden Muskeln gestärkt, was zu einer verbesserten Stabilität und einem strafferen Körper führt.

Welche Muskeln trainiert Wand-Pilates?

Wand-Pilates ist ein Ganzkörpertraining, das verschiedene Muskelgruppen anspricht. Dazu gehören unter anderem die Bauchmuskeln, Rückenmuskulatur, Beine, Gesäßmuskeln und Arme. Durch die Integration von Widerstand und Stabilitätstraining an der Wand werden auch die tiefer liegenden Muskeln, wie die stabilisierenden Muskeln des Rumpfes, aktiviert. Durch das gezielte Training dieser Muskelgruppen wird nicht nur die Kraft und Ausdauer verbessert, sondern auch der Stoffwechsel angekurbelt, was zu einer erhöhten Kalorienverbrennung führt. Um zu verstehen, wie effektiv Wand-Pilates für die Gewichtsabnahme sein kann, ist es wichtig zu wissen, welche Muskelgruppen bei dieser Trainingsform angesprochen werden.

Kann man mit Wand-Pilates abnehmen - Frau Rückenmuskeln

Wie viele Kalorien verbrennt man beim Wand-Pilates?

Mit Wand-Pilates verbrennst du bis zu 400 Kalorien pro Workout! Ein wesentlicher Faktor für die Gewichtsabnahme ist immer die Anzahl der verbrannten Kalorien. Erfahre, wie effektiv Wand-Pilates in diesem Bereich ist. Die Anzahl der verbrannten Kalorien während einer Wand-Pilates-Sitzung kann je nach Intensität, Dauer und individuellem Körpergewicht variieren. In der Regel kannst du jedoch davon ausgehen, dass eine einstündige Wand-Pilates-Sitzung zwischen 200 und 400 Kalorien verbrennt.

Die Kombination aus Krafttraining, Flexibilitätsübungen und Atemkontrolle trägt dazu bei, den Kalorienverbrauch während des Trainings zu erhöhen und den Stoffwechsel auch nach dem Training aufrechtzuerhalten. Dieser sogenannte Nachbrenneffekt verbrennt zusätzliche Kalorien, selbst wenn du dich bereits ausgeruht hast.

Beschleunigt Wand-Pilates den Stoffwechsel?

Wand-Pilates trägt tatsächlich dazu bei, den Stoffwechsel zu beschleunigen, was wiederum den Gewichtsverlust fördert. Durch die Kombination aus Krafttraining und Cardio-Elementen hast du nicht nur während des Trainings einen erhöhten Kalorienverbrauch, sondern auch dein Stoffwechsel wird langfristig angekurbelt.

Indem du regelmäßig Wand-Pilates machst, baust du Muskelmasse auf, was den Grundumsatz erhöht. Dies bedeutet, dass dein Körper auch in Ruhe mehr Kalorien verbrennt. Darüber hinaus trägt der Nachbrenneffekt von Wand-Pilates dazu bei, dass der Stoffwechsel auch nach dem Training für Stunden erhöht bleibt.

Wie oft soll ich Wand-Pilates machen, um abzunehmen?

Zum Abnehmen solltest du drei- bis viermal pro Woche Sport machen. Die Häufigkeit des Trainings spielt eine entscheidende Rolle beim Abnehmen. Finde heraus, wie oft du Wand-Pilates machen solltest, um maximale Ergebnisse zu erzielen. Wie viel Zeit hast du überhaupt oder möchtest du in dein Abnehmprojekt investieren? Um effektiv Gewicht zu verlieren und die Vorteile von Wand-Pilates voll auszuschöpfen, solltest du das Training mindestens drei- bis viermal pro Woche absolvieren. Dabei dauern deine Trainingseinheiten jeweils mindestens 30 Minuten bis zu einer Stunde dauern.

Die Regelmäßigkeit des Trainings ist entscheidend, um den Stoffwechsel konstant anzukurbeln und eine kontinuierliche Fettverbrennung zu gewährleisten. Durch eine konstante Trainingsroutine erzielst du nicht nur die gewünschten Ergebnisse schneller, sondern profitierst auch langfristig von den gesundheitlichen Vorteilen.

frustrierte Frau im Wohnzimmer fragt sich: kann ich mit Wand-Pilates abnehmen?

Welche Rolle spielt die Ernährung beim Abnehmen mit Wand-Pilates?

Neben dem Training ist auch die Ernährung wichtig für den Gewichtsverlust. Selbst das beste Training kann seine volle Wirkung nicht entfalten, wenn die Ernährung nicht entsprechend angepasst wird. Es ist wichtig, eine ausgewogene Ernährung mit einem angemessenen Kaloriendefizit zu konsumieren, um Fett zu verlieren und Muskeln aufzubauen.

Fokussiere dich auf eine Ernährung, die reich an Protein, Ballaststoffen, gesunden Fetten und komplexen Kohlenhydraten ist. Vermeide verarbeitete Lebensmittel, zuckerhaltige Snacks und überschüssige Kalorien. Stattdessen konzentriere dich auf eine Vielzahl von frischen, nährstoffreichen Lebensmitteln wie Obst, Gemüse, Vollkornprodukte, mageres Fleisch und Fisch.

Schnell abnehmen mit Abnehmprogramm von Oxana Hegel
In unserem Online Abnehmprogramm bekommst du ideale Ernährungspläne zum Abnehmen und viele leckere Rezepte!

 

Welche Wand-Pilates-Übungen sind besonders gut zum Abnehmen?

Wir zeigen dir, welche Übungen besonders effektiv für die Fettverbrennung sind, denn nicht alle Pilates-Übungen sind gleich. Wand-Pilates bietet eine Vielzahl von Übungen, die besonders effektiv für die Gewichtsabnahme sind. Einige dieser Übungen zielen speziell auf bestimmte Muskelgruppen ab, während andere den gesamten Körper einbeziehen und gleichzeitig die Herzfrequenz erhöhen. Wir haben für dich die 5 besten Übungen zusammengestellt.

Die besten 5 Wand-Pilates-Übungen!

Wand-Pilates erobert die Fitnesswelt mit einem frischen Ansatz, der Kraftaufbau, Haltungsverbesserung und ganzkörperliche Stärkung vereint. Indem es traditionelle Pilates-Übungen mit der stabilen Unterstützung einer Wand kombiniert, bietet es ein einzigartiges Trainingserlebnis. Hier sind fünf hervorragende Übungen, die dir einen Einblick in die faszinierende Welt des Wand-Pilates geben:

  1. Wand-Armstütze: Starte mit dieser einfachen, aber effektiven Übung. Stelle dich mit ausgestreckten Armen vor die Wand, die Handflächen flach gegen die Wand gedrückt. Gehe mit den Füßen einen Schritt zurück, sodass dein Körper eine gerade Linie bildet. Halte diese Position für etwa 30 Sekunden und fühle die Stärkung deiner Arme und Schultern.
  2. Beinlifts an der Wand: Drehe dich mit dem Rücken zur Wand und stütze deine Hände auf Schulterhöhe gegen sie. Neige deinen Oberkörper leicht vor und hebe ein Bein gestreckt nach hinten, bis es parallel zum Boden ist. Diese Position kräftigt nicht nur deine Beine, sondern verbessert auch dein Gleichgewicht.
  3. Wand-Squats: Lehne mit dem Rücken an der Wand und beuge die Knie, bis du eine sitzähnliche Position erreichst. Achte darauf, dass deine Knie direkt über den Füßen bleiben. Diese Übung zielt auf Beine und Gesäß ab und fördert gleichzeitig eine starke Kernhaltung.
  4. Wand-Plank: Beginne auf dem Boden in einer Plank-Position und platziere dann deine Füße gegen die Wand. Achte darauf, dass dein Körper von Kopf bis Fuß eine gerade Linie bildet. Diese herausfordernde Haltung stärkt deinen Rumpf sowie Schultern und Arme.
  5. Wand-Brücke: Lege dich mit dem Rücken auf den Boden, die Füße flach gegen die Wand. Drücke dich mit den Füßen von der Wand ab, um deinen Körper in eine Brückenform zu heben. Diese Übung stärkt Gesäß und unteren Rücken und fördert gleichzeitig Flexibilität.

Kann man mit Wand-Pilates abnehmen - Frau bei Wand Squats

Diese Übungen sind ein großartiger Start, um die Vorteile von Wand-Pilates zu erkunden. Mit jeder Übung stärkst du nicht nur spezifische Muskelgruppen, sondern verbesserst auch deine allgemeine Körperhaltung und Flexibilität. Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Reduziert Wand-Pilates Bauchfett?

Wand-Pilates kann definitiv dazu beitragen, Bauchfett zu reduzieren, indem es gezielt die Bauchmuskulatur anspricht und den Stoffwechsel beschleunigt. Viele der Übungen, die bei Wand-Pilates durchgeführt werden, fordern die Kernmuskulatur heraus und helfen dabei, Bauchfett zu verbrennen und einen strafferen, definierteren Bauch zu formen.

Einige der besten Übungen für die Reduzierung von Bauchfett sind Crunches an der Wand, Russian Twists und seitliche Planken. Durch regelmäßige Durchführung dieser Übungen kannst du deine Bauchmuskeln stärken und gleichzeitig überschüssiges Fett verbrennen.

Beachte, dass gezielte Übungen allein nicht ausreichen, um Bauchfett zu reduzieren. Eine gesunde Ernährung, regelmäßige Bewegung und ausreichend Schlaf sind ebenfalls entscheidend, um dieses Ziel zu erreichen. Kombiniere Wand-Pilates mit einer gesunden Ernährung, um maximale Ergebnisse zu erzielen. In unserem Online Ernährungsprogramm bekommst du ideale Unterstützung für eine gesunde und ausgewogene Ernährung:

schnell abnehmen mit Oxanas Online Abnehmprogramm
Wand-Pilates und das Studio21 Online Abnehmprogramm sind eine ideale Kombi zum Abnehmen.

 

Was sind die Vorteile von Wand-Pilates im Vergleich zu traditionellem Pilates?

Vergleichen wir die Vorteile von Wand-Pilates mit denen des traditionellen Boden-Pilates und sehen wir, ob es Unterschiede in Bezug auf die Gewichtsabnahme gibt.

Wand-Pilates bietet einige einzigartige Vorteile im Vergleich zum traditionellen Boden-Pilates, insbesondere wenn es um die Gewichtsabnahme geht. Der Hauptunterschied liegt in der zusätzlichen Unterstützung und dem Widerstand, den die Wand bietet, was zu einer intensiveren Muskelarbeit und einem erhöhten Kalorienverbrauch führt.

Ein weiterer Vorteil von Wand-Pilates ist die verbesserte Ausrichtung des Körpers, die durch die Verwendung der Wand als Referenzpunkt erreicht wird. Dies trägt dazu bei, Verletzungen vorzubeugen und eine korrekte Form während des Trainings aufrechtzuerhalten.

Darüber hinaus ermöglicht die Wand einen größeren Bewegungsspielraum und eine vielfältigere Übungsauswahl, da du dich an ihr abstützen und verschiedene Positionen einnehmen kannst. Dies kann dazu beitragen, das Training herausfordernder und abwechslungsreicher zu gestalten, was wiederum die Motivation steigert und die Ergebnisse verbessert.

Insgesamt bietet Wand-Pilates eine effektive Möglichkeit, Gewicht zu verlieren und gleichzeitig die Gesundheit und Fitness zu verbessern. Durch die Kombination von Krafttraining, Flexibilitätsübungen und Cardio [1]-Elementen bietet dieses Ganzkörpertraining eine ganzheitliche Herangehensweise an die Gewichtsabnahme, die langfristige Ergebnisse liefert.

Wie sieht Wand-Pilates-Training aus?

Erhalte einen Einblick in ein typisches Wand-Pilates-Training und wie du es in deine Fitnessroutine integrieren kannst. Ein typisches Workout besteht aus einer Reihe von Übungen, die darauf abzielen, den gesamten Körper zu trainieren und die Muskulatur zu stärken. Das Training beginnt in der Regel mit einem Warm-up, das aus dynamischen Bewegungen besteht, um die Muskeln aufzuwärmen und die Durchblutung zu fördern.

Nach dem Aufwärmen folgt eine Serie von Übungen, die verschiedene Muskelgruppen ansprechen, darunter Bauchmuskeln, Rückenmuskulatur, Beine, Gesäßmuskeln und Arme. Diese Übungen können sowohl an der Wand als auch auf dem Boden durchgeführt werden und beinhalten eine Kombination aus Krafttraining, Flexibilitätsübungen und Atemkontrolle.

Während des Trainings ist es wichtig, die richtige Technik und Ausrichtung beizubehalten, um Verletzungen vorzubeugen und die Effektivität der Übungen zu maximieren. Achte darauf, langsam und kontrolliert zu arbeiten und deine Atmung zu synchronisieren, um die Spannung in den Muskeln zu erhöhen.

Ein typisches Wand-Pilates-Training endet in der Regel mit einer Cool-down-Phase, die aus Dehnübungen besteht, um die Muskeln zu entspannen und die Flexibilität zu verbessern. Vergiss nicht, auch nach dem Training ausreichend zu hydratisieren und dich zu erholen, um die Regeneration zu fördern und Muskelkater zu reduzieren. Indem du ein typisches Wand-Pilates-Training in deine Fitnessroutine integrierst, kannst du die Vorteile dieser effektiven Trainingsmethode voll ausschöpfen und schnelle Fortschritte auf dem Weg zur Gewichtsabnahme erzielen.

Welche Ausrüstung benötigt man für Wand-Pilates?

Um Wand-Pilates effektiv auszuüben, benötigst du bestimmte Ausrüstung. Wir listen die wesentlichen Dinge auf, die du benötigst. Für diesen neuen Fitnesstrend benötigst du nur wenige spezielle Ausrüstungsgegenstände, um loszulegen. Die wichtigste Ausrüstung ist eine stabile Wand oder eine Wandmontage, an der du dich abstützen kannst. Wähle eine Wand mit ausreichend Platz und einer glatten Oberfläche, um die Übungen sicher durchzuführen.

Zusätzlich zur Wand benötigst du eine rutschfeste Trainingsmatte, um dich auf dem Boden zu polstern und einen festen Stand zu gewährleisten. Eine Yogamatte oder eine spezielle Pilatesmatte eignet sich ideal für diese Zwecke und kann dir dabei helfen, bequem und sicher zu trainieren.

Je nach deinen persönlichen Vorlieben und Bedürfnissen kannst du auch optionale Ausrüstung wie Widerstandsbänder, Pilatesbälle oder Yogablöcke verwenden, um deine Wand-Pilates-Routine zu variieren und zu intensivieren. Diese zusätzlichen Hilfsmittel können dazu beitragen, die Übungen herausfordernder zu gestalten und die Muskeln gezielter anzusprechen.

Kann man mit Wand-Pilates abnehmen - Pilatesmatte

Wie kannst du deine Fortschritte beim Abnehmen mit Wand-Pilates verfolgen?

Es ist wichtig, deine Fortschritte zu verfolgen, um motiviert zu bleiben. Erfahre, wie du deine Gewichtsabnahme- und Fitnessziele mit Wand-Pilates überwachen kannst. Eine effektive Methode, um deine Fortschritte beim Abnehmen zu verfolgen, ist das Führen eines Trainings- und Ernährungstagebuchs. Notiere dir regelmäßig deine Trainingszeiten, Trainingsintensität und durchgeführten Übungen sowie deine Mahlzeiten und Snacks.

Indem du deine Aktivitäten und Fortschritte dokumentierst, entwickelst du ein besseres Verständnis dafür, wie sich deine Trainings- und Ernährungsgewohnheiten auf deine Gewichtsabnahme auswirken. Du erkennst auch Trends und Muster, die dir helfen, deine Routine zu optimieren und bessere Ergebnisse zu erzielen.

Diät Plan - kann man mit Wand-Pilates abnehmen?

Eine andere Möglichkeit, deine Fortschritte zu verfolgen, ist die regelmäßige Messung von Körpergewicht, Körperfettanteil und Körperumfang. Verwende ein Maßband, um regelmäßig deine Taille, Hüften, Oberschenkel und andere problematische Bereiche zu messen und verfolge, wie sich diese Werte im Laufe der Zeit ändern.

Zusätzlich zu diesen quantitativen Messungen solltest du auch qualitative Indikatoren wie deine Energielevels, Stimmung und körperliche Leistungsfähigkeit berücksichtigen. Achte darauf, wie du dich fühlst und wie deine Kleidung passt, um ein umfassendes Bild deiner Fortschritte zu erhalten.

Indem du deine Fortschritte beim Abnehmen mit Wand-Pilates kontinuierlich verfolgst, bleibst du motiviert und auf dem richtigen Weg, um deine Fitnessziele zu erreichen. Bleibe konsequent und geduldig, und erinnere dich daran, dass jeder Fortschritt, egal wie klein, ein Schritt in die richtige Richtung ist.

Welche Fehler sollte man beim Wand-Pilates vermeiden, um optimale Ergebnisse zu erzielen?

Es gibt bestimmte Fehler, die du beim Wand-Pilates vermeiden solltest, um maximale Ergebnisse zu erzielen. Wir zeigen dir, worauf du achten solltest. Ein häufiger Fehler beim Wand-Pilates ist eine schlechte Körperhaltung und Ausrichtung. Achte darauf, dass du während des Trainings eine neutrale Wirbelsäulenposition beibehältst und deine Muskeln aktivierst, um die richtige Ausrichtung zu unterstützen. Vermeide es, deinen Rücken zu rund zu machen oder deine Schultern nach vorne fallen zu lassen, da dies zu Verletzungen führen kann.

Ein weiterer Fehler ist es, zu schnell zu trainieren und die Bewegungen nicht kontrolliert durchzuführen. Achte darauf, jede Übung langsam und kontrolliert auszuführen, und konzentriere dich auf die Qualität der Bewegung, anstatt auf die Quantität. Dies hilft, die Muskeln gezielt anzusprechen und Verletzungen vorzubeugen.

Es ist auch wichtig, die Atmung zu synchronisieren und den Atemfluss während des Trainings aufrechtzuerhalten. Vermeide es, die Luft anzuhalten oder flache Atemzüge zu machen, da dies die Effektivität der Übungen beeinträchtigen kann. Atme stattdessen tief ein und aus, um die Muskeln mit Sauerstoff zu versorgen und die Spannung zu erhöhen.

Zusätzlich solltest du darauf achten, dich nicht zu überanstrengen oder übertrainieren. Höre auf deinen Körper und achte auf Warnsignale wie Schmerzen oder Unwohlsein. Wenn du Schmerzen verspürst, solltest du das Training abbrechen und dich ausruhen, um Verletzungen zu vermeiden.

Indem du diese Fehler beim Wand-Pilates vermeidest und auf eine korrekte Technik und Ausrichtung achtest, kannst du optimale Ergebnisse erzielen und Verletzungen vorbeugen. Bleibe geduldig und konsequent in deinem Training und ernte die Belohnungen eines stärkeren, gesünderen Körpers.

Kann Wand-Pilates auch dabei helfen, die Körperhaltung zu verbessern?

Eine verbesserte Körperhaltung ist ein zusätzlicher Vorteil von Pilates. Finde heraus, ob Wand-Pilates dabei helfen kann, deine Haltung zu korrigieren. Wand-Pilates kann definitiv dazu beitragen, die Körperhaltung zu verbessern, indem es gezielt die Muskeln stärkt, die für eine aufrechte Haltung verantwortlich sind. Viele der Übungen bei Wand-Pilates zielen darauf ab, die Bauchmuskeln, Rückenmuskulatur und Schultermuskulatur zu stärken, was dazu beiträgt, das Gleichgewicht zwischen den verschiedenen Muskelgruppen zu verbessern und die Wirbelsäule zu stabilisieren.

Durch die regelmäßige Durchführung von Wand-Pilates-Übungen kannst du deine Körperhaltung allmählich korrigieren und eine aufrechte Position beibehalten, auch im Alltag. Indem du deine Bauchmuskeln aktivierst und deine Schultern zurückziehst, kannst du eine gesunde Ausrichtung der Wirbelsäule [3] unterstützen und Rückenschmerzen und Verspannungen reduzieren.

Beachte, dass eine verbesserte Körperhaltung nicht über Nacht geschieht und regelmäßige Übung und Aufmerksamkeit erfordert. Sei geduldig und konsequent in deinem Training und bemühe dich, auch im Alltag bewusst auf deine Haltung zu achten. Mit der Zeit wirst du feststellen, dass sich deine Körperhaltung verbessert und du dich stärker und selbstbewusster fühlst.

Fazit: Kann man mit Wand-Pilates abnehmen?

Nachdem wir verschiedene Aspekte von Wand-Pilates zum Abnehmen untersucht haben, ziehen wir ein Fazit darüber, ob diese Trainingsform tatsächlich effektiv ist, um Gewicht zu verlieren. Insgesamt lässt sich sagen, dass Wand-Pilates eine wirksame Methode zur Gewichtsabnahme sein kann, wenn es mit einer gesunden Ernährung und einem aktiven Lebensstil kombiniert wird. Durch die Kombination von Krafttraining, Flexibilitätsübungen und Cardio-Elementen bietet Wand-Pilates eine ganzheitliche Herangehensweise an die Gewichtsabnahme, die langfristige Ergebnisse liefert.

Wand-Pilates ermöglicht es, Kalorien zu verbrennen, Muskeln aufzubauen und den Stoffwechsel zu beschleunigen, was zu einer effektiven Fettverbrennung und Gewichtsabnahme führt. Darüber hinaus bietet es eine Vielzahl von zusätzlichen gesundheitlichen Vorteilen, darunter eine verbesserte Körperhaltung, erhöhte Flexibilität und gesteigertes Wohlbefinden.

Um maximale Ergebnisse mit Wand-Pilates zu erzielen, ist es wichtig, das Training regelmäßig und konsequent durchzuführen, die richtige Technik und Ausrichtung beizubehalten und eine ausgewogene Ernährung zu konsumieren. Indem du diese Prinzipien befolgst und deine Fortschritte kontinuierlich verfolgst, kannst du die Vorteile von Wand-Pilates voll ausschöpfen und deine Fitnessziele erreichen. Wand-Pilates bietet eine spannende Möglichkeit, deine Fitnessziele zu erreichen und dabei Spaß zu haben. Egal ob du abnehmen, deine Körperhaltung verbessern oder einfach nur fit bleiben möchtest, Wand-Pilates könnte die Antwort sein. Also schnapp dir deine Matte, lehn dich an die Wand und mach dich bereit für eine transformative Reise zu einem fitteren, gesünderen Selbst!

 

Quellen:

[1]https://www.aok.de/pk/magazin/sport/workout/cardio-training-fuer-zu-hause/ 

AOK (2024), Cardio Training für zu Hause, abgerufen am 17.02.2024

 

[2]https://www.barmer.de/gesundheit-verstehen/psyche/psychische-gesundheit/richtig-atmen-1055858 

BARMER (2024), Richtig atmen: Fünf Atemübungen gegen Stress, abgerufen am 17.02.2024

 

[3]https://www.gesundheitsinformation.de/wie-funktioniert-die-wirbelsaeule.html 

Stiftung für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (2024), Wie funktioniert die Wirbelsäule?, abgerufen am 17.02.2024

 

 


glückliche ältere Frau am Strand symbolisch für Abnehmen ab 40

Abnehmen ab 40 - was müssen Frauen anders machen?

Liebe Leserin, bist du eine Frau mittleren Alters, die sich fragt, warum das Abnehmen ab 40 in diesem Lebensabschnitt so viel schwieriger ist als früher? Keine Sorge, du bist nicht allein! In diesem Blogartikel werden wir gemeinsam erkunden, welche besonderen Herausforderungen Frauen in diesem Alter beim Abnehmen haben und welche spezifischen Maßnahmen sie ergreifen können, um erfolgreich Gewicht zu verlieren und ihre Gesundheit zu verbessern. Fitness Model Oxana Hegel ist mittlerweile 47 Jahre alt (jung) und weiß genau, wie sehr der Kampf gegen die Pfunde die Damenwelt beschäftig.

Oxana Hegel Autorin des Artikels Abnehmen ab 40

Oxana Hegel (47 Jahre) ist Autorin dieses Artikels und Ernährungsexpertin.

Warum ist Abnehmen ab 40 anders?

Das Abnehmen für Frauen ab 40 unterscheidet sich deutlich von den Herausforderungen, die jüngere Menschen möglicherweise erleben. Ein Hauptgrund dafür sind die zahlreichen Veränderungen, die unser Körper im Laufe der Jahre durchläuft. Hier sind drei wichtige Gründe, warum das Abnehmen ab 40 Jahren anders ist:

Veränderungen im Hormonhaushalt

Welchen Einfluss haben Hormone wie Östrogen und Progesteron? Nun, Hormone spielen eine entscheidende Rolle im Gewichtsmanagement. Mit zunehmendem Alter sinken die Hormonspiegel, insbesondere von Östrogen und Progesteron, was sich direkt auf den Stoffwechsel auswirkt. Diese Hormone beeinflussen den Appetit, die Fettverteilung im Körper und den Energieverbrauch. Ein niedriger Östrogenspiegel kann dazu führen, dass überschüssige Kalorien leichter als Fett gespeichert werden, insbesondere im Bauchbereich.

Stoffwechselverlangsamung

Warum verbrennen wir weniger Kalorien als früher? Bei älteren Frauen (und genauso bei Männern) kommt es zu einer Stoffwechselverlangsamung. Im Alter von 40 Jahren verbrennen wir tendenziell weniger Kalorien als in unseren Zwanzigern oder Dreißigern. Dies liegt zum Teil daran, dass unser Körper weniger Muskelmasse hat und Muskelgewebe mehr Energie verbraucht als Fettgewebe. Eine geringere Muskelmasse bedeutet also einen langsameren Stoffwechsel, was es schwieriger macht, Gewicht zu verlieren oder zu halten.

Muskelabbau

Wie wirkt sich der Verlust von Muskelmasse auf unseren Stoffwechsel aus? Der natürliche Muskelschwund, der mit dem Alter einhergeht, führt zu einem weiteren Problem. Muskelmasse spielt eine wichtige Rolle bei der Fettverbrennung und dem Stoffwechsel. Wenn wir Muskelmasse verlieren, verringert sich auch unser Grundumsatz, was bedeutet, dass unser Körper in Ruhe weniger Kalorien verbrennt. Dieser Muskelabbau kann durch einen sitzenden Lebensstil, Mangelernährung oder andere Faktoren noch verstärkt werden.

ältere Frau zeigt ihren Bizeps weil Abnehmen ab 40 schwieriger ist als bei jüngeren

Welche Ernährungsanpassungen sind notwendig?

Die Bedeutung der Ernährung nimmt mit zunehmendem Alter noch weiter zu, besonders wenn es darum geht, gesund zu bleiben und ein gesundes Gewicht zu halten. Frauen über 40 stehen vor spezifischen Herausforderungen, die eine Anpassung ihrer Ernährung erfordern. Hier sind einige wichtige Aspekte, die sie berücksichtigen sollten:

Kalorienbedarf im Alter: Wie viele Kalorien brauchen wir wirklich?

Mit zunehmendem Alter nimmt oft auch die körperliche Aktivität ab, was bedeutet, dass der Kalorienbedarf sinkt. Es ist wichtig, den tatsächlichen Energiebedarf zu ermitteln, um eine angemessene Kalorienzufuhr zu gewährleisten. Zu viele Kalorien können zu Gewichtszunahme führen, während zu wenige den Stoffwechsel verlangsamen und den Nährstoffmangel fördern können. Lass dich von einer Ernährungsexpertin wie Oxana Hegel beraten, um den individuellen Kalorienbedarf zu bestimmen und eine ausgewogene Ernährung zu gewährleisten.

Die Rolle von Protein: Warum ist Protein besonders wichtig für Frauen über 40?

Protein ist ein essentieller Nährstoff, der für den Erhalt von Muskelmasse, die Funktion des Immunsystems und die Reparatur von Gewebe benötigt wird. Frauen über 40 haben tendenziell einen höheren Proteinbedarf, da der Körper mit dem Alter weniger effizient bei der Proteinverwertung wird und Muskelmasse schneller abgebaut wird. Eine proteinreiche Ernährung kann dabei helfen, Muskelmasse zu erhalten, den Stoffwechsel anzukurbeln und das Sättigungsgefühl zu fördern. Gute Proteinquellen sind mageres Fleisch, Fisch, Hülsenfrüchte, Nüsse und Samen, Milchprodukte und pflanzliche Proteinquellen wie Tofu und Tempeh.

Schnell Abnehmen mit Abnehmprogramm von Oxana Hegel
Oxanas Online Abnehmprogramm basiert auf einer eiweißreichen Ernährung und leckeren & gesunden Rezepten...

Mikronährstoffe: Welche Vitamine benötigt ein gesunden Stoffwechsel?

Neben Protein sind auch Vitamine und Mineralstoffe entscheidend für einen gesunden Stoffwechsel und eine optimale Gesundheit im Alter. Einige wichtige Mikronährstoffe, die Frauen über 40 besonders im Auge behalten sollten, sind:

  • Vitamin D: Hilft bei der Calciumaufnahme und ist wichtig für starke Knochen.
  • Calcium: Wichtig für die Knochengesundheit und zur Vorbeugung von Osteoporose.
  • Magnesium: Hilft bei der Energieproduktion und unterstützt die Muskelfunktion.
  • Omega-3-Fettsäuren: Entzündungshemmend und wichtig für die Herzgesundheit.
  • Vitamin B12: Wichtig für die Energieproduktion und das Nervensystem.

Eine ausgewogene Ernährung, die reich an Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, magerem Eiweiß und gesunden Fetten ist, trägt dazu bei, den Bedarf an wichtigen Mikronährstoffen zu decken. Gegebenenfalls sind auch Nahrungsergänzungsmittel sinnvoll, um sicherzustellen, dass alle Nährstoffbedürfnisse erfüllt werden.

Abnehmen ab 40 - welche Rolle spielt Bewegung?

Die Bedeutung von Bewegung im Alter, insbesondere für Frauen über 40, kann nicht genug betont werden. Regelmäßige körperliche Aktivität spielt eine entscheidende Rolle für die Gesundheit, das Wohlbefinden und die Fähigkeit, ein aktives und erfülltes Leben zu führen. Hier sind einige wichtige Aspekte, die zeigen, welche Rolle Bewegung spielt:

Krafttraining verhindert Muskelschwund!

Mit zunehmendem Alter kommt es natürlicherweise zu einem Verlust an Muskelmasse und -kraft, was zu einem langsameren Stoffwechsel und einem erhöhten Risiko für Verletzungen führen kann. Krafttraining ist eine äußerst effektive Methode, um diesem Muskelschwund entgegenzuwirken. Durch gezieltes Training mit Gewichten oder dem eigenen Körpergewicht können Muskelmasse und -kraft erhalten oder sogar gesteigert werden. Dies verbessert nicht nur die körperliche Leistungsfähigkeit, sondern erhöht auch den Grundumsatz des Körpers, was langfristig beim Abnehmen helfen kann.

Abnehmen ab 40 erfordert Muskulatur wie diese beiden älteren Damen zeigen

Ausdauertraining: Was ist sind besonders effektiv?

Ausdauertraining, auch Cardio genannt, ist wichtig, um das Herz-Kreislauf-System zu stärken, die Ausdauer zu verbessern und Kalorien zu verbrennen. Besonders effektive Formen von Cardio-Training für Frauen über 40 sind unter anderem:

  • Gehen: Eine einfache, aber wirkungsvolle Form des Cardio-Trainings, die für die Gelenke schonend ist und leicht in den Alltag integriert werden kann.
  • Radfahren: Sowohl im Freien als auch auf einem stationären Fahrrad im Fitnessstudio eine großartige Möglichkeit, die Ausdauer zu verbessern und die Beinmuskulatur zu stärken.
  • Schwimmen: Ein gelenkschonendes Cardio-Training, das den gesamten Körper trainiert und die Muskeln kräftigt.

Es ist wichtig, mindestens 150 Minuten moderate körperliche Aktivität pro Woche einzuplanen, um die Herzgesundheit zu fördern und das Risiko für chronische Krankheiten wie Diabetes [1], Herzkrankheiten und Osteoporose zu reduzieren.

Abnehmen ab 40 - warum ist Beweglichkeit im Alter so wichtig?

Flexibilitätsübungen spielen eine wichtige Rolle dabei, die Beweglichkeit und Mobilität im Alter zu erhalten. Mit zunehmendem Alter neigen die Muskeln und Sehnen dazu, steifer zu werden, was zu einem eingeschränkten Bewegungsumfang und einem erhöhten Verletzungsrisiko führen kann. Durch regelmäßige Dehnübungen können die Flexibilität verbessert, die Muskeln entspannt und die Gelenke geschmeidig gehalten werden. Dies trägt nicht nur dazu bei, Verletzungen zu vermeiden, sondern ermöglicht es auch, alltägliche Aktivitäten leichter und schmerzfreier auszuführen.

Abnehmen ab 40 erfordert viel Stretching wie dieses ältere Paar auf dem Foto

Stressbewältigung und mentale Gesundheit

Die Bedeutung der Stressbewältigung und der Erhaltung der mentalen Gesundheit beim Abnehmen, insbesondere für Frauen über 40, darf nicht unterschätzt werden. Stress kann nicht nur zu einer Gewichtszunahme führen, sondern auch das Abnehmen erschweren. Hier sind einige wichtige Aspekte, die zeigen, warum Stressbewältigung und mentale Gesundheit entscheidend sind:

Stress und Gewichtszunahme: Wie beeinflusst Stress unser Essverhalten?

Stress hat einen direkten Einfluss auf unser Essverhalten. Viele Menschen neigen dazu, unter Stress zu überessen oder ungesunde Lebensmittel zu konsumieren, um sich vorübergehend besser zu fühlen. Dies liegt zum Teil an der Ausschüttung von Hormonen wie Cortisol, das den Appetit steigern und die Speicherung von Fett fördern kann. Chronischer Stress kann auch dazu führen, dass sich Fett bevorzugt im Bauchbereich ansammelt, was das Risiko für Herzkrankheiten und Diabetes erhöht. Indem Frauen lernen, Stress zu bewältigen und gesunde Bewältigungsmechanismen zu entwickeln, können sie negative Auswirkungen auf ihr Essverhalten reduzieren und ihre Abnehmerfolge unterstützen.

Achtsamkeit und Meditation: Wie können diese Praktiken beim Abnehmen helfen?

Achtsamkeit und Meditation sind wirksame Werkzeuge, um Stress abzubauen und das Bewusstsein für den eigenen Körper und die eigenen Bedürfnisse zu schärfen. Durch regelmäßige Praktiken wie Meditation, Atemübungen und Achtsamkeitsübungen können Frauen lernen, stressige Situationen gelassener zu bewältigen und bewusster mit ihrem Essverhalten umzugehen. Studien haben gezeigt, dass Achtsamkeit das Verlangen nach ungesunden Lebensmitteln reduzieren und das Sättigungsgefühl erhöhen kann, was beim Abnehmen helfen kann. Darüber hinaus können Achtsamkeitspraktiken auch dazu beitragen, emotionales Essen zu reduzieren und das Selbstbewusstsein zu stärken.

Selbstfürsorge: Warum ist es wichtig, auch mal an sich selbst zu denken?

In der hektischen Welt von Arbeit, Familie und anderen Verpflichtungen vergessen Frauen oft, sich um ihre eigene Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu kümmern. Selbstfürsorge ist jedoch entscheidend, insbesondere beim Abnehmen. Es ist wichtig, sich Zeit für sich selbst zu nehmen, sich zu entspannen, ausreichend zu schlafen und sich gesund zu ernähren. Frauen sollten lernen, ihre eigenen Grenzen zu erkennen und sich selbst zu priorisieren, ohne sich schuldig zu fühlen. Indem sie sich selbst mit Liebe und Fürsorge behandeln, können sie nicht nur ihre körperliche und mentale Gesundheit verbessern, sondern auch ihre Abnehmerfolge unterstützen.

Frau symbolisiert Selbstliebe, welche beim Abnehmen ab 40 sehr wichtig ist

Abnehmen ab 40 - so gehts!

Langfristiger Erfolg beim Abnehmen erfordert eine nachhaltige Herangehensweise, die auf realistischen Zielen, einer langfristigen Ernährungsumstellung und Unterstützung basiert. Die Setzung realistischer Ziele ist entscheidend. Mit einer Crash-Diät wie unserem Online Abnehmprogramm kannst du kurzfristig schnell abnehmen, und dies als Startschuss und Motivation für ein neues Leben mit neuen Essgewohnheiten nutzen. Behalte danach aber die gesunde und ausgewogene Ernährung bei, denn sonst kommt ganz schnell der ungeliebte Jo-Jo-Effekt. Stelle deine Ernährungpläne dauerhaft um, die reich an Obst, Gemüse [2], Vollkornprodukten und magerem Eiweiß sind.

Frauen, die es geschafft haben: Wie haben sie ihre Ziele erreicht?

Erfolgsgeschichten aus unserem Fitnessstudio Studio21 von Frauen über 40, die es geschafft haben, Gewicht zu verlieren und ihre Gesundheit zu verbessern, sind inspirierend und zeigen, dass es nie zu spät ist, positive Veränderungen vorzunehmen. Hier sind die Geschichten von drei Mitgliedern, die als tolle Beispiele dienen:

1. Anna, 45 Jahre alt: Anna war schon immer übergewichtig und hatte viele Jahre lang mit ihrem Gewicht gekämpft. Mit 45 Jahren beschloss sie jedoch, dass es Zeit für eine Veränderung war. Sie begann langsam und setzte sich realistische Ziele: anstatt sich vorzunehmen, in kurzer Zeit viel Gewicht zu verlieren, konzentrierte sie sich darauf, gesündere Gewohnheiten zu etablieren und langfristige Veränderungen vorzunehmen. Sie begann, sich ausgewogen zu ernähren und regelmäßig Sport zu treiben, ohne sich dabei zu überfordern. Durch ihre Disziplin und Beharrlichkeit verlor sie nach und nach Gewicht und fühlte sich mit jedem Kilogramm leichter und selbstbewusster.

2. Maria, 48 Jahre alt: Maria hatte schon immer eine enge Beziehung zu Essen und litt oft unter emotionalem Essen [3]. Nach einer gescheiterten Beziehung und beruflichem Stress erreichte ihr Gewicht einen Höchststand. Mit 48 Jahren beschloss sie, dass es Zeit war, sich um ihre Gesundheit und ihr Wohlbefinden zu kümmern. Sie wandte sich an unsere Ernährungsberaterin Oxana, um ihre Beziehung zu Essen zu verbessern und Strategien zu entwickeln, um emotionalem Essen entgegenzuwirken. Durch regelmäßige Meditation und Achtsamkeitsübungen lernte sie, ihre Emotionen auf gesunde Weise zu bewältigen, anstatt sie durch Essen zu betäuben. Dies half ihr, ihre Essgewohnheiten zu verbessern und nachhaltige Fortschritte beim Abnehmen zu erzielen.

3. Elena, 42 Jahre alt: Elena war immer sehr sportlich und hatte nie Probleme damit, sich selbst anzunehmen. Nachdem sie die 40 Jahre überschritten hatte, erkannte sie die Wichtigkeit von regelmäßigem Sport und einer gesunden Ernährung. Beruflich ist sie in ihrer Führungsposition sehr gefordert und kommt nicht immer zum regelmäßigen und gesunden Essen. Deshalb nutzt sie immer mal wieder unser Abnehmprogramm, um das ein oder andere Kilo wieder schnell abzunehmen und ihr Gewicht so konstant zu halten. Im Studio21 nimmt sie sich bewusst Zeit für Entspannung und Selbstpflege. Damit entwickelte sie eine tiefere Verbindung zu sich selbst und begann, ihren Körper und sich selbst unabhängig von ihrer Kleidergröße zu lieben. Diese neue Einstellung half ihr, sich positiver zu fühlen und motivierte sie, gesunde Entscheidungen für ihren Körper zu treffen.

Studio21, Fitness, Fitnessstudio, Nürnberg, Oxana, Abnehmen

Abnehmen ab 40 - Die Bedeutung von Selbstliebe

Warum ist es wichtig, sich selbst anzunehmen, unabhängig von der Kleidergröße? Selbstliebe ist ein grundlegendes Element für ein erfülltes Leben und eine positive psychische Gesundheit. Unabhängig von der Kleidergröße oder dem Körpergewicht spielt die Art und Weise, wie wir uns selbst wahrnehmen und akzeptieren, eine entscheidende Rolle für unser Wohlbefinden. Hier sind zwei Hauptgründe, warum Selbstliebe von entscheidender Bedeutung ist:

1. Einfluss auf das mentale Wohlbefinden:

Ein gesundes Maß an Selbstliebe ist eng mit einem positiven Selbstwertgefühl verbunden. Menschen, die sich selbst lieben und akzeptieren, haben tendenziell ein höheres Selbstwertgefühl und ein besseres Selbstbild. Sie sind weniger anfällig für negative Gedanken über sich selbst oder für Selbstzweifel und können mit den Herausforderungen des Lebens besser umgehen. Im Gegensatz dazu können ein niedriges Selbstwertgefühl und ein mangelndes Selbstvertrauen zu einem negativen emotionalen Zustand führen, der sich auf alle Bereiche des Lebens auswirkt.

Eine positive Selbstliebe ermöglicht es uns, uns selbst mit Güte und Mitgefühl zu behandeln, unabhängig von äußeren Umständen oder dem Urteil anderer. Sie erlaubt es uns, unsere Stärken und Schwächen anzuerkennen und uns selbst als wertvoll und liebenswert zu betrachten. Dies kann dazu beitragen, das Risiko für psychische Erkrankungen wie Depressionen [4] oder Angstzustände zu reduzieren und das allgemeine Wohlbefinden zu verbessern.

2. Einfluss auf das physische Wohlbefinden und die Lebensqualität:

Selbstliebe hat nicht nur Auswirkungen auf das mentale, sondern auch auf das physische Wohlbefinden. Menschen, die sich selbst lieben und achten, neigen dazu, sich gesünder zu verhalten und besser für sich selbst zu sorgen. Sie pflegen einen aktiven Lebensstil, ernähren sich ausgewogen und suchen bei Bedarf ärztliche Hilfe. Auf lange Sicht kann dies zu einer verbesserten körperlichen Gesundheit und einem höheren Maß an Lebensqualität führen.

Weiterhin wirkt sich Selbstliebe auch positiv auf unsere Beziehungen zu anderen Menschen aus. Menschen, die sich selbst lieben, haben tendenziell gesündere und erfüllendere Beziehungen, da sie in der Lage sind, Liebe und Fürsorge zu geben und zu empfangen, ohne Bedingungen an sich selbst oder andere zu knüpfen. Dies trägt dazu bei, das soziale Netzwerk zu stärken und das allgemeine Wohlbefinden zu fördern.

Insgesamt ist Selbstliebe ein wesentlicher Bestandteil eines gesunden und erfüllten Lebens. Unabhängig von äußeren Einflüssen oder dem Urteil anderer ist es wichtig, sich selbst anzunehmen und sich selbstwertvoll zu fühlen. Selbstliebe ermöglicht es uns, ein positives Selbstbild zu entwickeln, unser mentales und physisches Wohlbefinden zu verbessern und erfüllende Beziehungen zu anderen aufzubauen.

Fazit zum Abnehmen ab 40

Liebe Leserin, das Abnehmen ab 40 kann zweifellos eine Herausforderung sein, aber ich möchte dich ermutigen zu wissen, dass es definitiv machbar ist! Mit der richtigen Herangehensweise, einem gesunden Lebensstil und einem starken Willen kannst du deine Ziele erreichen und ein gesünderes, glücklicheres Leben führen.

Ein wichtiger Schlüssel zum Erfolg ist es, sich auf die spezifischen Bedürfnisse deines Körpers einzustellen. Im Alter ändern sich Stoffwechsel, Hormonhaushalt und Muskelmasse, was bedeutet, dass traditionelle Abnehmmethoden möglicherweise nicht mehr so effektiv sind wie früher. Indem du dich über diese Veränderungen informierst und entsprechend anpasst, kannst du bessere Ergebnisse erzielen.

Eine gesunde Ernährung ist natürlich unerlässlich. Stelle sicher, dass du dich ausgewogen ernährst und genügend Nährstoffe erhältst, um deinen Körper optimal zu unterstützen. Vermeide extreme Einschränkungen, da diese langfristig nicht nachhaltig sind und zu Mangelerscheinungen führen können. Stattdessen konzentriere dich auf eine Vielzahl von frischen, nährstoffreichen Lebensmitteln, die deinen Körper mit Energie versorgen und ihn gesund halten.

Regelmäßige Bewegung ist ebenfalls von großer Bedeutung. Es ist nie zu spät, mit körperlicher Aktivität zu beginnen oder sie zu intensivieren. Wähle Aktivitäten, die dir Spaß machen und die du langfristig durchhalten kannst. Krafttraining ist besonders wichtig, um Muskelmasse aufzubauen und den Stoffwechsel anzukurbeln, während Ausdauertraining deine Herzgesundheit verbessert und die Kalorienverbrennung unterstützt.

Aber vergiss nicht, auch auf deine mentale Gesundheit zu achten. Stress, Selbstzweifel und negative Gedanken können deinen Fortschritt behindern und dich davon abhalten, deine Ziele zu erreichen. Finde Wege, um Stress abzubauen, sei es durch Meditation, Yoga oder einfach durch Zeit für dich selbst. Arbeit an einem positiven Selbstbild und erkenne an, dass dein Wert nicht von deinem Gewicht oder deinem Aussehen abhängt.

Glaube an dich selbst und sei geduldig. Der Weg zum Abnehmen und zur Verbesserung der Gesundheit ist oft nicht einfach und erfordert Zeit und Engagement. Es wird Rückschläge geben, aber lass dich davon nicht entmutigen. Jeder Tag ist eine neue Gelegenheit, um einen Schritt in Richtung deiner Ziele zu machen. Sei stolz auf deine Fortschritte, egal wie klein sie auch sein mögen, und bleibe fokussiert auf das Endziel.

Du kannst es schaffen, liebe Leserin. Mit Entschlossenheit, Durchhaltevermögen und Selbstliebe kannst du deine Ziele erreichen und ein erfülltes, gesundes Leben führen. Also geh hinaus und beginne noch heute damit, das Beste aus dir herauszuholen!

 

Mit besten Wünschen für deine Reise zum Wohlbefinden und zum Erfolg,

deine OXI & Studio21

Oxana Hegel ist Expertin für Abnehmen ab 40

Quellen:

[1]https://www.bundesgesundheitsministerium.de/themen/praevention/gesundheitsgefahren/diabetes#:~:text=Diabetes%20mellitus%20(Zuckerkrankheit)%20ist%20ein,oder%20die%20Insulinwirkung%20vermindert%20ist. 

Bundesministerium für Gesundheit (2024), Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2, abgerufen am 13.02.2024

[2] https://www.meine-ernte.de/pflanzen-a-z/gemuese/ 

meine ernte GmbH (2024), Gemüse A-Z, abgerufen am 13.02.2024

[3] https://www.barmer.de/gesundheit-verstehen/psyche/psychische-gesundheit/emotionales-essen-1004610 

Barmer (2024), Emotionales Essen: Warum es dazu kommt und wie Sie es stoppen können, abgerufen am 13.02.2024

 

[4]https://www.malteser.de/aware/hilfreich/was-du-ueber-depressionen-wissen-solltest.html 

Malteser Hilfsdienst e.V. (2024), Wenn die Seele schmerzt: Was hilft bei Depression?, abgerufen am 13.02.2024


Frau mit Maßband symbolisiert schnell abnehmen

Schnell Gewicht verlieren: So funktioniert's!

Schnell Gewicht verlieren und mit einer Last Minute Bikinifigur in den Urlaub düsen! Das ist der Wunsch vieler Frauen und Männer.

Read more


viele Süßigkeit symbolisch für Abnehmen mit Blutzucker-Trick

Abnehmen mit Blutzucker-Trick

Hilft der Blutzucker-Trick wirklich beim Abnehmen? Kann ich meinen Körper überhaupt so einfach austricksten, um Gewicht zu verlieren? Und welche Rolle spielt der Zucker in unserem Blut? Gehen wir diesen Fragen in diesem Artikel mal etwas genauer nach.

Kann man mit dem Blutzucker-Trick Abnehmen?

Das Abnehmen mit dem Blutzucker-Trick ist ein Ansatz, der darauf abzielt, durch die Kontrolle des Blutzuckerspiegels eine gesunde Gewichtsabnahme zu fördern. Dieser Ansatz basiert auf der Annahme, dass Schwankungen des Blutzuckerspiegels Heißhungerattacken auslösen und die Fettverbrennung behindern können. Durch die Stabilisierung des Blutzuckerspiegels soll ein gleichmäßiges Energielevel aufrechterhalten und die Gewichtsabnahme unterstützt werden. Im Folgenden erötern wir die wichtigsten Fragen dazu.

Wie beeinflusst der Blutzuckerspiegel das Gewicht?

Der Blutzuckerspiegel spielt eine entscheidende Rolle beim Abnehmen. Wenn der Blutzucker nach dem Essen ansteigt, schüttet der Körper Insulin [1] aus, um den Zucker aus dem Blut in die Zellen zu transportieren, wo er als Energie verwendet oder als Fett gespeichert wird. Ein ständig hoher Blutzuckerspiegel führt zu mehr Insulinausschüttung, was wiederum die Fettlagerung fördert und das Abnehmen erschwert. Durch die Aufrechterhaltung eines stabilen Blutzuckerspiegels kann der Insulinbedarf minimiert und die Fettverbrennung optimiert werden.

Was soll ich nicht essen beim Blutzucker-Trick?

Um den Blutzuckerspiegel stabil zu halten, ist es ratsam, Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index (GI) zu meiden. Dazu gehören zuckerreiche Lebensmittel, verarbeitete Kohlenhydrate wie Weißbrot, Pasta und Süßigkeiten, die schnell verdaut werden und einen raschen Anstieg des Blutzuckerspiegels verursachen. Stattdessen sollten Lebensmittel mit niedrigem GI bevorzugt werden, wie Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, die meisten Gemüsesorten und einige Obstsorten, die langsamer verdaut werden und für eine gleichmäßige Energiezufuhr sorgen.

zuckerhaltige Lebensmittel sind nicht erlaubt beim Abnehmen mit dem Blutzucker-Trick

Wie wichtig ist das Timing der Mahlzeiten für die Kontrolle des Blutzuckerspiegels?

Das Timing der Mahlzeiten [3] kann eine wichtige Rolle bei der Stabilisierung des Blutzuckerspiegels spielen. Regelmäßige Mahlzeiten und Snacks verhindern große Schwankungen des Blutzuckerspiegels und beugen Heißhungerattacken vor. Insbesondere ein proteinreiches Frühstück kann dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel im Laufe des Tages stabiler zu halten.

Welche Rolle spielt Bewegung beim Abnehmen mit dem Blutzucker-Trick?

Bewegung ist ein wesentlicher Bestandteil des Abnehmens mit dem Blutzucker-Trick. Regelmäßige körperliche Aktivität verbessert nicht nur die Insulinsensitivität und hilft dabei, den Blutzuckerspiegel nach Mahlzeiten schneller zu senken, sondern fördert auch die Fettverbrennung und unterstützt den Muskelaufbau. Wir vom Studio21 empfehlen einen Mix aus Ausdauer- und Krafttraining.

Kann jeder den Blutzucker-Trick zum Abnehmen nutzen?

Während der Blutzucker-Trick für viele Menschen eine effektive Methode zum Abnehmen darstellen kann, ist es wichtig, individuelle Gesundheitszustände zu berücksichtigen. Personen mit Diabetes [2] oder anderen Stoffwechselstörungen sollten vor der Anwendung dieser Methode einen Arzt konsultieren.

Beachte: Der Glukose-Trick ist keine eigene Diät - da gibt es viele andere die zum Abnehmen geeignet sind.

Schnell abnehmen mit Abnehmprogramm von Oxana Hegel

Unser Online Abnehmprogramm achtet auf die richtige Auswahl der Nährstoffe.

Wie messe ich den Blutzuckerspiegel?

Lass uns jetzt über die Messung deines Blutzuckerspiegels sprechen. Das ist ein wichtiger Schritt, um deine Gesundheit im Blick zu behalten, besonders wenn du anfällig für Diabetes bist oder bereits an dieser Krankheit leidest.

Was ist ein Blutzuckermessgerät?

Diese kleinen, aber mächtigen Geräte sind deine besten Freunde, wenn es darum geht, deinen Blutzuckerspiegel zu überwachen. Sie kommen in verschiedenen Formen und Größen, von traditionellen Blutzuckermessgeräten mit Teststreifen bis hin zu modernen kontinuierlichen Glukosemesssystemen (CGM). Egal für welches Gerät du dich entscheidest, sie alle funktionieren auf ähnliche Weise: Du entnimmst eine kleine Blutprobe, normalerweise von deinem Finger, und das Gerät misst den Glukosespiegel in diesem Tropfen.

Blutzuckermessung zum Abnehmen mit Blutzucker-Trick

Wie häufig soll ich meinen Blutzucker messen?

Wie oft du deinen Blutzuckerspiegel messen solltest, hängt von verschiedenen Faktoren ab, wie zum Beispiel deinem Gesundheitszustand, deiner Lebensweise und den Empfehlungen deines Arztes. Für manche Menschen reicht es aus, ihren Blutzuckerspiegel ein- oder zweimal am Tag zu überprüfen, während andere möglicherweise häufigere Messungen benötigen, insbesondere wenn sie Schwierigkeiten haben, ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren. Es ist wichtig, sich an den von deinem Arzt empfohlenen Messplan zu halten, um sicherzustellen, dass du die richtige Behandlung erhältst.

Was sind normale Blutzuckerwerte?

Was ist eigentlich normal, wenn es um deinen Blutzuckerspiegel geht? Nun, die Norm variiert je nach Tageszeit, deinem Alter und anderen individuellen Faktoren. Aber im Allgemeinen gelten folgende Richtlinien:

  • Vor den Mahlzeiten (nüchtern): Zwischen 70 und 130 mg/dL (3,9 bis 7,2 mmol/L)
  • Zwei Stunden nach den Mahlzeiten: Unter 180 mg/dL (10 mmol/L)

Diese Zahlen können je nach deiner spezifischen Situation variieren, also sprich am besten mit deinem Arzt, um sicherzustellen, dass deine Blutzuckerwerte im Zielbereich liegen.

Wie reguliert der Körper den Glukosespiegel?

Schauen wir, wie dein Körper den Blutzuckerspiegel reguliert. Es ist ein faszinierender Prozess, der von verschiedenen Faktoren abhängt und einen wichtigen Einfluss auf deine Gesundheit hat. Es ist ein komplexes Zusammenspiel von Hormonen, Organen und Ernährungsfaktoren, das dazu dient, deinen Körper mit der Energie zu versorgen, die er braucht, um optimal zu funktionieren. Es lohnt sich, dieses System zu verstehen, um deine Gesundheit bestmöglich zu unterstützen.

Welche Regulation erfolgt durch Hormone?

Zwei Hormone sind an dem Spiel mit dem Glukosespiegel beteiligt:

  1. Insulin: Insulin ist der Superheld unter den Hormonen, wenn es um die Senkung deines Blutzuckerspiegels geht. Es wird von deiner Bauchspeicheldrüse produziert und hilft dabei, Glukose aus deinem Blut in deine Zellen zu transportieren, wo sie als Energiequelle genutzt wird. Wenn dein Blutzuckerspiegel steigt, setzt deine Bauchspeicheldrüse Insulin frei, um ihn wieder auf ein normales Niveau zu bringen.
  2. Glukagon: Aber warte, hier kommt der Gegenpart zu Insulin: Glukagon! Dieses Hormon wird ebenfalls von deiner Bauchspeicheldrüse produziert, aber seine Rolle ist das Gegenteil von Insulin. Glukagon hilft dabei, gespeicherte Glukose aus deiner Leber freizusetzen, um deinen Blutzuckerspiegel zu erhöhen, wenn er zu niedrig wird.

Welche Rolle spielt die Leber beim Blutzuckerspiegel?

Deine Leber ist ein wahrer Held, wenn es um die Regulierung des Blutzuckerspiegels geht. Sie speichert Glukose in Form von Glykogen und kann es bei Bedarf freisetzen, um deinen Blutzuckerspiegel zu stabilisieren. Die Leber reagiert auf Hormone wie Insulin und Glukagon, um den Glukosespiegel im Blut aufrechtzuerhalten, und spielt damit eine entscheidende Rolle bei der Energieversorgung deines Körpers.

Was hat die Bauchspeicheldrüse mit dem Glucosespiegel zu tun?

Deine Bauchspeicheldrüse ist das Zentrum der Blutzuckerregulation. Sie produziert nicht nur Insulin und Glukagon, sondern überwacht auch kontinuierlich deinen Blutzuckerspiegel und passt die Hormonfreisetzung entsprechend an. Bei Menschen mit Diabetes kann diese fein abgestimmte Regulation gestört sein, was zu Problemen mit dem Blutzuckerspiegel führen kann.

Einfluss von Nahrung und Verdauung

Was du isst, hat einen direkten Einfluss auf deinen Blutzuckerspiegel. Kohlenhydrate werden im Verdauungstrakt in Glukose umgewandelt und gelangen dann in dein Blut. Lebensmittel mit einem niedrigen glykämischen Index werden langsamer verdaut und führen zu einem langsameren Anstieg des Blutzuckerspiegels, während Lebensmittel mit einem hohen glykämischen Index zu einem schnelleren Anstieg führen können.

Hyperglykämie und Hypoglykämie

Es ist wichtig, den Blutzuckerspiegel im Gleichgewicht zu halten, aber manchmal gerät er aus der Bahn. Lass uns darüber sprechen, was passiert, wenn er zu hoch oder zu niedrig wird.

Hyperglykämie (hoher Blutzuckerspiegel):

  1. Langfristige Folgen: Wenn dein Blutzuckerspiegel über einen längeren Zeitraum erhöht ist, kann das ernsthafte Langzeitfolgen haben. Dazu gehören Schäden an den Blutgefäßen, Nervenschäden, Sehprobleme und sogar Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Unbehandelte Hyperglykämie kann zu Komplikationen führen, die das Risiko für Diabetes-Komplikationen erhöhen.
  2. Kurzfristige Folgen: Eine kurzfristige Episode von Hyperglykämie kann zu Symptomen wie vermehrtem Durst, häufigem Wasserlassen, Müdigkeit, verschwommenem Sehen und Kopfschmerzen führen. In schwereren Fällen kann es zu Übelkeit, Erbrechen, Bauchschmerzen und sogar zu einem diabetischen Koma kommen.

Hypoglykämie (niedriger Blutzuckerspiegel):

  1. Symptome: Wenn dein Blutzuckerspiegel zu niedrig wird, kann das schnell zu unangenehmen Symptomen führen. Dazu gehören Zittern, Schwitzen, Herzklopfen, Verwirrung, Reizbarkeit, Schwächegefühl, Heißhunger, Kopfschmerzen und sogar Bewusstlosigkeit. Die Symptome können je nach Schweregrad der Hypoglykämie variieren.
  2. Behandlung: Glücklicherweise gibt es einfache Maßnahmen, um eine Hypoglykämie zu behandeln. Das wichtigste ist, sofort Kohlenhydrate zu sich zu nehmen, um den Blutzuckerspiegel zu erhöhen. Das kann in Form von Saft, Cola, Traubenzucker oder Glukose-Gel erfolgen. Für Menschen, die anfällig für wiederkehrende Hypoglykämien sind, kann es wichtig sein, ihren Blutzuckerspiegel regelmäßig zu überwachen und ihren Behandlungsplan entsprechend anzupassen.

Krankheiten im Zusammenhang mit dem Blutzuckerspiegel

Schauen wir uns einige Krankheiten und Zustände an, die eng mit dem Blutzuckerspiegel verbunden sind. Es ist wichtig zu verstehen, wie sie sich auf deine Gesundheit auswirken können und wie du sie am besten managen kannst.

Diabetes mellitus

  1. Typ-1-Diabetes: Typ-1-Diabetes ist eine Autoimmunerkrankung, bei der die Bauchspeicheldrüse nicht genug Insulin produziert. Das bedeutet, dass die Glukose nicht effektiv in die Zellen transportiert wird, was zu einem dauerhaft erhöhten Blutzuckerspiegel führt. Menschen mit Typ-1-Diabetes müssen Insulin von außen zuführen, um ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren.
  2. Typ-2-Diabetes: Bei Typ-2-Diabetes produziert die Bauchspeicheldrüse entweder nicht genug Insulin oder die Zellen reagieren nicht mehr richtig darauf. Dies führt ebenfalls zu einem erhöhten Blutzuckerspiegel. Typ-2-Diabetes ist oft mit Faktoren wie Übergewicht, ungesunder Ernährung und mangelnder körperlicher Aktivität verbunden. Die Behandlung kann eine Kombination aus Medikamenten, Ernährungsumstellung und Bewegung sein.

Prädiabetes

Prädiabetes ist ein Zustand, bei dem der Blutzuckerspiegel höher als normal ist, aber nicht hoch genug, um als Typ-2-Diabetes diagnostiziert zu werden. Menschen mit Prädiabetes haben ein erhöhtes Risiko, in Zukunft an Typ-2-Diabetes zu erkranken, aber durch Lebensstiländerungen wie Gewichtsabnahme, gesunde Ernährung und regelmäßige körperliche Aktivität kann das Risiko verringert werden.

Schwangerschaftsdiabetes

Schwangerschaftsdiabetes tritt während der Schwangerschaft auf und kann sowohl für die Mutter als auch für das Baby Risiken mit sich bringen. Es entsteht, wenn der Körper während der Schwangerschaft nicht genug Insulin produzieren kann, um den erhöhten Bedarf zu decken. Eine gesunde Ernährung und regelmäßige körperliche Aktivität können helfen, den Blutzuckerspiegel zu kontrollieren und Komplikationen zu vermeiden.

Fazit zum Abnehmen mit dem Blutzucker-Trick

Das Abnehmen mit dem Blutzucker-Trick kann eine effektive Strategie sein, um Heißhungerattacken zu vermeiden und eine gesunde Gewichtsabnahme zu fördern. Durch die Auswahl der richtigen Lebensmittel, das Timing der Mahlzeiten und regelmäßige Bewegung kann der Blutzuckerspiegel stabilisiert und das Abnehmen unterstützt werden. Es ist jedoch wichtig, individuelle Gesundheitsbedingungen zu berücksichtigen und gegebenenfalls ärztlichen Rat einzuholen.

 

Quellen:

[1]https://www.apotheken-umschau.de/medikamente/diabetes/insulin/insulin-das-diabetes-hormon-810351.html

Apotheken Umschau Wort & Bild Verlag Konradshöhe GmbH & Co. KG (2023), Insulin: Das Diabetes-Hormon, abgerufen am 04.02.2024

 

[2] https://www.bundesgesundheitsministerium.de/themen/praevention/gesundheitsgefahren/diabetes 

Bundesministerium für Gesundheit, Diabetes mellitus Typ 1 und Typ 2, abgerufen am 04.02.2024

 

[3] https://www.bild.de/bild-plus/ratgeber/diaet/diaet/abnehmen-wie-barbara-becker-schlank-werden-mit-dem-blutzucker-trick-86787100.bild.html

BILD online, 10 Abnehmtipps mit dem Blutzucker-Trick, abgerufen am 05.02.2024

 


Ich habe 15 Kilo abgenommen Kollage

Ich habe 15 Kilo abgenommen - du schaffst das auch!

Ich habe 15 Kilo abgenommen

Ich habe 15 Kilo abgenommen kann Tina nach 3 Monaten Mitgliedschaft im Studio21 stolz behaupten. Die sympathische Mami ist unser neuestes Abnehm-Wunder und dient als Motivation und Vorbild für viele Frauen mit ähnlichen Zielen.

Sie kam im Mai zum ersten Mal in unser Fitnessstudio und nahm am 5-Wochen-Programm mit Oxi teil. Schon dabei feierte sie einen beachtlichen Erfolg. Mit über 6 Kilo Gewichtsverlust belegte sie Platz 2 in der Abnehm-Challenge. Unter den strengen Augen ihrer Trainerin Oxana befolgte sie stets unsere Ernährungspläne und kam regelmäßig zum Sport.

Nach dem Abnehmprogramm entschied sich Tina für eine langfristige Mitgliedschaft bei uns im Fitnessstudio und hat ihre Abnehmerfolge weiter fortgesetzt. Das ist eben die Gefahr von allen kurzen Diäten, wenn man danach einfach aufhört, Sport zu treiben, hat man die verlorenen Pfunde ganz schnell wieder drauf. Nicht so Tina! Sie lässt sich weiterhin von Fitness Model Oxana und unseren Fitnesstrainern schinden und quälen und genießt jede Trainingseinheit.

Ich habe 15 Kilo abgenommen dank meiner Trainerin Oxana Hegel

Ich habe 15 Kilo abgenommen - dank Sport und Ernährungsumstellung

Wie hast du das nur geschafft? Wie oft hast du dafür trainiert? Ich will das auch! - solche Fragen werden Tina und Oxi jetzt oft gestellt werden. Dabei werden dir die Mädels sicher kein Wundermittel empfehlen können. Es geht nur über Disziplin und Einsatz, und mit einer sinnvollen Kombination aus Fitness und Ernährungsumstellung. Tina hält sich nach wie vor weitgehend an Oxis Ernährungspläne aus dem 5-Wochen-Programm und variiert verschiedene Rezepte. Der Verzicht auf Kohlenhydrate, Fette und Salz fällt ihr lange nicht mehr so schwer wie am Anfang. Ihr Körper hat sich mittlerweile sehr gut an die gesunde Ernährung gewöhnt und dankt es ihr mit einer tollen Figur.

Fitnessstudio gehört zum Alltag!

Das Fitnessstudio sollte bei einem gesunden Lifestyle zum täglichen Rhytmus dazugehören. Plane dir einen festen Ablauf ein und integriere das Workout in dein Leben. Du solltest zum Abnehmen mindestens 4x pro Woche ins Gym gehen. Ob du es vor der Arbeit oder danach absolvierst, bleibt dir überlassen. Fokussiere stets dein Ziel. Warum möchest du abnehmen? Warum möchtest du deine Beine straffen? Was motiviert dich, an deinem Body zu arbeiten? Dies hilft dir enorm bei der Umsetzung und dem Kampf gegen den inneren Schweinehund.

Krafttraining und Cardio muss es sein!

Achte bei deinem Trainingsinhalt auch auf ein ausgewogenes Verhälftnis zwischen Krafttraining und Ausdauertraining. Selbst Frauen, die regelmäßig unsere Fitnesskurse besuchen, sollten wenigstens 1x pro Woche auch etwas Krafttraining an unseren Geräten ausführen. Unsere Fitnesstrainer erstellen dir gerne einen passenden Trainingsplan.

Wir sind gespannt auf Tinas weitere sportliche Erfolge und werden euch im Blog auf dem Laufenden halten :) Unser nächstes Abnehmprogramm kommt schon bald... und damit wieder neue Erfolge beim Abnehmen und neue Stories...

Fazit zum Abnehmen

Möchtest du auch 15 Kilo abnehmen? Dann starte jetzt mit unserem online Abnehmprogramm: Schnell Abnehmen und leckere und gesunde Rezepte genießen. Tina hat es vorgemacht und du schaffst es auch. Sei stark und halte durch.


Kalorienbedarf symbolisiert durch Maßband, Apfel und Burger

Kalorienbedarf - So viel musst du essen, um fit zu sein!

Kalorienbedarf - Viele Fitnesportler wissen nicht genau, wieviel sie essen sollen! Das hängt vor allem von deinen Zielen ab. Wenn du Muskeln aufbauen möchtest, musst du natürlich mehr essen als in einer Diät. Außerdem spielt nicht nur die Menge eine Rolle, sondern auch, was du isst. Unser Blog hat wieder viele Infos und Tipps für dich parat! Also unbedingt weiterlesen. ;) Read more


russische fitnesstrainerin oxana hegel

Russische Fitnesstrainerin Oxana im Studio21

Für alle russisch sprechenden Frauen gibt es bei uns im Studio21 eine russische Fitnesstrainerin.

Read more


Lachs mit Erdbeeren von Oxana Hegel gezaubert

Lachs mit Erdbeeren

Oxi zaubert Lachs mit Erdbeeren - ein weiteres geniales Lachs-Rezept zum Nachmachen von Fitness Model Oxana gibts für dich heute im Blog.

Read more


sportlicher Mann und Frau symbolisieren Fitnessstudio mit Betreuung

Fitnessstudio mit Betreuung - gemeinsam erreichen wir deine Ziele!

Suchst du in Nürnberg ein Fitnessstudio mit Betreuung? Im Studio21 dreht sich alles um deine Ziele und wie wir gemeinsam sicherstellen können, dass du sie erreichst. Wir verstehen, dass der Weg zur Traumfigur oder zu einem gesünderen Lebensstil manchmal einschüchternd wirken kann. Deshalb haben wir ein optimales Betreuungssystem entwickelt, das dich auf dem Weg zu deinem persönlichen Erfolg begleitet. In diesem Artikel werden wir Schritt für Schritt durchgehen, wie du mit Studio21 deine Fitnessziele erreichen kannst.

 

Personal Training mit Kundin im Kursraum von Studio21 in Nürnberg

Oxana Hegel bei einem Trainingstermin im Studio21...

Fitnessstudio mit Betreuung - so läuft es bei Studio21

1. Besichtigungstermin:

Deine Reise beginnt mit einem Besichtigungstermin in unserem Fitnessstudio. Hier kannst du unsere Einrichtungen kennenlernen und einen ersten Eindruck gewinnen. Unser freundliches Team steht bereit, um alle deine Fragen zu beantworten und dir unsere Philosophie und unser Konzept näherzubringen.

2. Vorstellung des Konzepts:

Nach der Besichtigung erläutern wir dir unser Betreuungskonzept im Detail. Wir glauben an maßgeschneiderte Trainingspläne, die auf deine individuellen Bedürfnisse und Ziele zugeschnitten sind. Wir legen großen Wert auf Abwechslung und Effektivität, damit du motiviert bleibst und Fortschritte erzielst.

Trainingsplan in einem Fitnessstudio mit Betreuung

3. Probetraining:

Der nächste Schritt ist ein Probetraining, bei dem du unsere Einrichtungen und Trainingsmethoden ausprobieren kannst. Du wirst von einem unserer erfahrenen Trainer begleitet, der dir die richtige Technik zeigt und dir hilft, dich wohlzufühlen.

4. Mitgliedschaft:

Wenn du von unserer Philosophie und unserem Konzept überzeugt bist, kannst du ein Abo abschließen und Mitglied bei Studio21 werden. Unsere flexiblen Mitgliedschaftsoptionen ermöglichen es dir, den passenden Plan für deine Bedürfnisse auszuwählen.

Körperfett-Waage gehört zum Fitnessstudio mit Betreuung

Betreuung im Studio21 - gemeinsam erreichen wir deine Ziele

Eingangscheck:

Vor deinem ersten Training führen wir einen gründlichen Eingangscheck durch. Dieser dient dazu, deinen aktuellen Fitnessstand zu ermitteln und deine Ziele genau festzulegen. Wir legen großen Wert darauf, realistische und erreichbare Ziele zu setzen. Folgende Daten erheben und dokumentieren wir:

  • Körpergewicht
  • BMI
  • Körperfett
  • Muskelmasse
  • Knochenmasse
  • Wasseranteil
  • biologische Alter
  • Körperbauwert

Du besprichst mit deinem Trainer deine Ziele. Möchtest du straffe Oberschenkel? Oder Abnehmen? Wünscht du dir einen Trainingsplan für dicke Arme? Hast du Rückenschmerzen und sollst vom Arzt aus deinen Hüftbeuger trainieren? Entsprechend deiner Ziele erstellt dir dein Coach einen individuellen Trainingsplan.

5x Einweisungen mit Personal Training:

In den ersten fünf Trainingseinheiten wirst du von einem unserer Personal Trainer betreut. Dies ermöglicht es dir, die Grundlagen zu erlernen, die richtige Technik zu beherrschen und deine Fitnessziele zu verfolgen. Wir passen deinen Trainingsplan kontinuierlich an, um deinen Fortschritt sicherzustellen.

Trainer bei Betreuung im Fitnessstudio

Selbständiges Training:

Nach den fünf Einweisungen trainierst du selbstständig, aber du stehst nicht alleine da. Wir sind weiterhin für dich da, um Fragen zu beantworten und Unterstützung zu bieten. Du wirst merken, wie du Woche für Woche stärker und fitter wirst.

Neue Pläne und Trainerstunden:

Alle vier Wochen erstellen wir einen neuen Trainingsplan, der deinen sich ändernden Bedürfnissen Rechnung trägt. Zusätzlich bekommst du regelmäßige Trainerstunden, in denen wir deine Fortschritte überprüfen, neue Übungen einführen und deine Motivation hochhalten. Wiederkehrende Re-Checks dokumentieren deine Erfolge.

Betreuung im Fitnessstudio Studio21 durch Oxana Hegel

Oxana Hegel betreut ein Mitglied im Studio21...

Fazit zur Betreuung im Fitnessstudio

Bei Studio21 sind wir fest davon überzeugt, dass gemeinsames Arbeiten der Schlüssel zum Erfolg ist. Wir sind hier, um dich zu unterstützen und sicherzustellen, dass du deine Fitnessziele erreichst. Lass uns zusammenarbeiten und deine Reise zu einem gesünderen, fitteren Lebensstil beginnen! Gemeinsam erreichen wir deine Ziele im Fitnessstudio – Schritt für Schritt.


Frauen Po im Gym symbolisch für Gluteus-Maschine für Po

Gluteus-Maschine für den Po

Heute stellen wir euch im Blog unsere Gluteus-Maschine für den Po vor.Read more